68774362_498983120835328_210953361914703

Ronja Ebeling arbeitet freiberuflich als Journalistin, Sprecherin, Video Creator und kritische Beobachterin.

Sie spricht mit Menschen, die oft nicht gehört werden.

Für die Marken Stern, Spiegel und Süddeutsche Zeitung berichtet sie zum Beispiel über die Belastung Minderjähriger, die ihre kranken Eltern waschen und pflegen. Oder sie spricht mit Mädchen, die durch Familie oder Glaubensgemeinden um die Freiheit ihrer Sexualität und um das Verhältnis zum eigenen Körper beraubt wurden.


Für das Modefachmagazin M. von Müller & Sohn, das deutsch- und englischsprachig erscheint, analysiert sie seit Dezember 2018 die Modebranche und erläutert Veränderungen in der Milliardenindustrie.

Sie betrachtet Mode als Teil unserer Kultur, an dem bislang nicht alle teilnehmen dürfen.

Die ZDF-Talkshow Markus Lanz hat sie in der Vergangenheit bereits regelmäßig in der redaktionellen Vorbereitung der Sendung unterstützt.

Für Gruner + Jahr hat sie als Projektleitung und Video Creator das Storytelling und die journalistische Aufbereitung verschiedener Videoformate ausgearbeitet, die in den sozialen Netzwerken ausgespielt werden.

Dazu zählt auch die Promikochshow  "Ich koch was, was du nicht siehst",

die wöchentlich auf den Seiten von Gala, Brigitte und Chefkoch erscheint.

Ihre journalistische Ausbildung hat sie bei Gala absolviert. In dieser Zeit hat sie die Henri-Nannen-Schule besucht und während eines zweimonatigen Auslandsaufenthaltes in Los Angeles die Verleihung der Oscars und Golden Globe Awards gecovert.

2020 hat sie eine Weiterbildung zur Sprecherin gemacht.

Auf dieser privaten Seite finden Sie ausgewählte Arbeitsproben.

©2020 Ronja Ebeling